top of page
  • AutorenbildSandy

Germteig-Striezel

Aktualisiert: 17. Nov. 2023

Ein Klassiker zu Allerheiligen: Der Germteig-Striezel. So einfach und schnell gemacht und dennoch unglaublich lecker.

Striezel Germteig Allerheiligen
Striezel

Mindestens einmal im Jahr - kurz vor Allerheiligen - , aber meist doch viel öfter, wird dieser Germteig-Striezel gebacken. Am liebsten esse ich ihn einfach nur mit Butter - aber auch mit Marmelade oder Schoko-Aufstrich schmeckt er köstlich. Und ein Tipp, wenn man nicht den ganzen Striezel sofort isst: er lässt sich auch sehr gut einfrieren.

Zutaten:

Allerheiligen Striezel
Aus der Masse machen wir meistens gleich zwei Striezel
  • 600 g Mehl

  • 1 Pkg. & 1 Messerspitze Trockengerm

  • 3/16 l Milch

  • 3 Dotter

  • 2 ganze Eier

  • 15 dag Butter

  • 8 dag Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 kleines Stamperl Rum

  • Optional: Hagelzucker bzw. Mandelsplitter zum Bestreuen


Zubereitung

Germ mit Mehl mischen // zerlassene Butter und lauwarme Milch vermengen // alle Zutaten (außer 1 Ei) in eine Germteig-Schüssel geben und miteinander vermengen, bis ein schöner Teig entsteht // Schüssel schließen und in heißes Wasser stellen und warten, bis der Deckel von der Schüssel springt (das Ganze zweimal wiederholen) // Teig zu Striezel formen // 1 Ei verquirlen und damit Striezel bestreichen // mit Hagelzucker/Mandel bestreuen // bei 170 Grad Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten backen


Allerheiligen Striezel
Striezel mit Hagelzucker und Mandelsplitter





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page